Götz

Otto

Waage

(15.10.1967 in Offenbach)

Ein Herz für Obdachlose

Eine warme Mahlzeit in der Vorweihnachtszeit ist für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Für Hamburgs Obdachlose ist dies nicht der Fall. In Hamburg leben mehr als 2.000 Menschen auf der Straße, das sind mehr als in anderen deutschen Großstädten. Um sie vor der Winterkälte zu schützen, stellt die Stadt Hamburg vom 1. November bis 31. März jeden Jahres ein Winternotprogramm mit kostenlosen Schlafplätzen bereit. Der Hamburger Förderverein Winternotprogramm für Obdachlose e.V. sorgt mit ehrenamtlichen Hamburgerinnen und Hamburgern seit über 13 Jahren für die abendliche Essensversorgung. In diesem Winter 2020/2021, unter verschärften Corona Bedingungen, wird das abendliche Essen von der Stadt Hamburg zur Verfügung gestellt und die Einrichtungen bleiben bis Mai geöffnet. Der Förderverein Winternotprogramm e.V. sorgt dafür dass die Obdachlosen in den drei städtischen Notunterkünften außerdem ein Frühstück erhalten. Bei einer Ausgabe für 900 Obdachlose an 7 Tagen der Woche wird klar, dass der Spendenbedarf enorm ist. Dringend benötigt werden zudem Non- Food Artikel: vor allem frische Unterwäsche, Strümpfe und Hygieneartikel (Duschgel, Hautpflegemittel, Zahnbürsten- Creme u.a.), sowie Obst/Vitamine und Knabbereien für den Hunger zwischendurch. 2016 hat Schauspieler Götz Otto im Hamburger Winter mit Kollegin Alexandra Kamp „Don Quijote “ im Altonaer Theater gespielt. „Da Don Quijote auch jemand war, der an seinen Träumen gescheitert ist, hat das gesamte Ensemble nach den Vorstellungen immer für den Verein gesammelt. Und ich war auch ein paarmal bei den Essensausgaben dabei. Das war ein nachhaltiges Erlebnis für mich.“

 

Spendenkonto

Förderverein Winternotprogramm e.V.

IBAN: DE03 2005 0550 1208 1225 62

Foto: Bianca Faltermeyer

© 2020 by MMM Medien Marketing Meinsen