Valerie

Huber

Steinbock

(04.01.1996 in Wien)

Augenlicht für ein selbstbestimmtes Leben

Licht für die Welt ist ein europäischer Fachverband von Nichtregierungsorganisationen (mit acht gleichberechtigten Mitgliedsorganisationen u.a. in Österreich, Deutschland, Belgien und USA)  zugunsten augenkranker, blinder und anders behinderter Menschen in Entwicklungsländern, mit Schwerpunkt in Afrika. Nachhaltige Hilfe vor Ort, christliche Werte wie Nächstenliebe und Solidarität, sowie die Menschenrechte bilden die Grundlage der Organisationen,  die Augenlicht retten und Menschen mit Behinderungen eine selbstbestimmte Zukunft ermöglichen. Die österreichische Schauspielerin Valerie Huber (u.a. „Immenhof – das Abenteuer eines Sommers“, „Nachtschwestern“) unterstützt das Projekt Licht für die Welt, „weil es so einfach ist, ein Leben von einer blinden Person in einer der ärmsten Gegenden der Welt zu verändern.“  Viele Menschen in Afrika leiden an Grauem Star und verlieren ihr Augenlicht. Eine Krankheit, die durch eine einfache Operation geheilt werden kann. Diese Operation von nur 15 Minuten entscheidet über das Schicksal eines Menschen. Die Organisationen sind konkret für eine Optimierung von Menschenleben verantwortlich: Kinder können wieder in die Schule gehen, Erwachsene können plötzlich wieder für sich selbst sorgen. Operationen am Grauen Star, das Bekämpfen der Infektionskrankheit Trachom,  Reha-Programme für Kinder, Behindertensport, Schulen, in denen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam unterrichtet werden  – alle Programme haben einen gemeinsamen Sinn: sie ermöglichen Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben und helfen ihnen und den Ländern, in denen sie leben, aus der Armutsfalle.  Ziel von Licht für die Welt ist eine inklusive Welt, an der alle Menschen gleichberechtigt teilhaben können. Wenn man in Afrika blind ist, bleibt einem oft nichts anderes übrig, als zu betteln. Wenn man nach etlichen Jahren auf einmal wieder sehen kann, kann man sein Leben wieder selbst in die Hand nehmen und sich etwas aufbauen. Ebenso werden Spitäler errichtet und Ausbildungen zu Ärzten und Optikern ermöglicht. Das Credo von Licht für die Welt: nur wenn man Menschen mit Behinderung auf allen Ebenen mit einbezieht, kann man nachhaltig Armut bekämpfen. Denn Behinderung verursacht Armut - und Armut verursacht Behinderung. „Eine tolle Organisation, die konkret Hilfe leistet und Leben verändert“, begeistert sich die Wienerin, die Ihre Kindheit in Uganda und an der  Elfenbeinküste verbracht hat. Mit 25 Euro im Monat für eine Kinder- oder Augenlichtpatenschaft kann man Zukunft schenken.

 

Spendenkonten

LICHT FÜR DIE WELT Österreich
IBAN AT92 2011 1000 0256 6001/ BIC GIBAATWWXXX

LICHT FÜR DIE WELT Schweiz

IBAN: CH46 0070 0110 0053 62816/ BIC: ZKBKCHZZ80A

LIGHT FOR THE WORLD Deutschland
IBAN: DE58 7002 0500 0009 8342 00/ BIC: BFSWDE33MUE

Foto: Mario Traar

© 2020 by MMM Medien Marketing Meinsen